Artikel-Schlagworte: „meta“

#JedenTagEinAntrag Random Edition: WP020

Mittwoch, 13. November 2013

Dies ist ein Blogposting im Rahmen der Aktion #JedenTagEinAntrag (Inhaltsverzeichnis). Ich will versuchen, mir bis zum Bundesparteitag der Piratenpartei am 30. November in Bremen an jedem Tag einen von einem Zufallsgenerator ausgewählten Antrag vorzunehmen. 

Achtung: Ich übertreibe gern und meine Analysen können gelegentlich oberflächlich sein. Sollte ich bei dem einen oder anderen Beitrag irgendeinen grundsätzlichen Aspekt nicht bedacht oder gar erkannt haben, bitte ich um Rückmeldung.

Heute:

WP020 – Lebendes Wahlprogramm für die Piratenpartei Deutschland

Inhalt des Antrags

Der Antragsteller Sebastian Degenhardt hätte gern, dass das Wahlprogramm stetig weiterentwickelt und nicht immer wieder bei 0 angefangen wird.

Meine Gedanken dazu

Also, erstmal ist das, sehr piratig, eher als ein Meta-Antrag zu verstehen.

Der Antrag gibt vor, das Wahlprogramm selbst an einer Stelle ändern zu wollen (nämlich, den Titel von „Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2013 der Piratenpartei Deutschland“ zu „Wahlprogramm der Piratenpartei Deutschland“). Aber ob der Titel überhaupt im Wortlaut Teil des Wahlprogramms ist, darüber ließe sich diskutieren. Ich denke eher nicht. Ansonsten soll er sich nur mit dem weiteren Umgang mit dem Wahlprogramm befassen.

Aber eigentlich noch nichtmal das. Denn genau das, was der Antragsteller bewerkstelligen will, ist meines Wissens gelebte Praxis. Der einzige Grund, warum wir beim Programm für die BTW13 wieder mit einem leeren Wahlprogramm angefangen haben, war, weil in Offenbach ein entsprechender Antrag (PA013) zur Abstimmung stand und angenommen wurde.

Wäre das nicht passiert, hätten wir halt auf Basis des alten Wahlprogramms von 2009 weitergemacht. Und selbst wenn dieser BPT jetzt diesen WP020 annehmen sollte, würde das einen zukünftigen BPT nicht dran hindern, trotzdem wieder einen „Reset“-Antrag zu stellen. Insofern können wir uns diesen de facto nichts tuenden Antrag auch sparen.

Fazit (tl;dr)

Unnötig.

elBloggo 2.0

Donnerstag, 7. Januar 2010

Nach reichlicher Überlegung habe ich beschlossen, elBloggo grundlegend neu zu starten.

Beinahe 5 Jahren elBloggo (und die meiste Zeit davon latent im Tiefschlaf) in alter Form waren in meinen Augen genug; der Schritt war nun langsam überfällig. In der langen Zeit hat sich einiges geändert, persönlich, beruflich, politisch und ich will jetzt einen Neuanfang wagen.

Ich möchte mich hier recht herzlich bei all den Menschen bedanken, die bisher hier elBloggo gelesen und gelegentlich auch kommentiert haben und wünsche mir, dass ihr hier bleibt.

Der Plan ist, dass ich mich mit neuem, engerem Fokus besser motivieren kann, elBloggo mit Inhalten zu füllen. Auf meiner To-Do-Liste stehen schon einige Themen, über die ich meine Gedanken zu virtuellem Papier bringen will, und auch ausgewählte ältere Beiträge will ich nach und nach hierher migrieren.

Die Postingfrequenz wird nach wie vor nicht sehr hoch sein, die Qualität der einzelnen Einträge wird dafür hoffentlich umso besser ausfallen.