Archiv für die Kategorie „piratenwoche“

Meine Piratenwochen KW47,48,49/2011

Sonntag, 11. Dezember 2011

Die Zeit vergeht, schon 3 Wochen kein Update hier. Sorry, es ist gerade einfach viel zu viel zu tun (nicht nur piratig). Ich geh aber davon aus, dass das jetzt zumindest bis zum Ende des Jahres besser wird und wieder ein wenig mehr Zeit für Piratenprojekte da sein wird. Und wenn ich in Zukunft wieder berichtenswerte Ereignisse zeitnah notiere, werd ich eventuell auch weniger das Gefühl haben, zweimal die Hälfte vergessen zu haben.

Übrigens: Nur weil ich ab sofort das Tagesgeschäft hier nicht extra aufführe, heißt das nicht, dass ich nix für die allgemeine Orga gemacht hätte. :)

Bundesparteitag

Wer meinen Twitter-Feed aufmerksam las, konnte eventuell feststellen: Ich war beim Bundesparteitag in Offenbings. :)

Vor allem der Samstag Abend war dann trotz verregnetem Anfang und lauwarmem Glühwein doch noch sehr fein. Hab viele Piraten aus der ganzen Republik kennengelernt und auch die örtliche Wirtschaftswirtschaft wurde angekurbelt.

Politisch ist da natürlich auch einiges passiert, es gibt unzählige Medienberichte, in welche Richtungen wir unsere Programmatik erweitert haben. Hier würde das jetzt diesen Rahmen sprengen. Aber ich kann mir vorstellen, bei Gelegenheit (*hust* *hust*) in einem neuen Blogeintrag ein wenig ausführlicher meinen Senf zu ausgesuchten, einzelnen Entscheidungen abzugeben.

Bewerbung Landesparteitag 2012.1

Aus dem KV HN kam eine Bewerbung zur Ausrichtung des Landesparteitages. Richtig tief war ich in die Bewerbung nicht involviert und letztendlich hat auch ein deutlich günstigeres Angebot aus Heidenheim gewonnen.

Ich gehe aber davon aus, dass für zukünftige Parteitage wieder Bewerbungen aus dem KV kommen, die dann hoffentlich konkurrenzfähiger sein werden.

Meine Piratenwoche KW45/2011 und KW46/2011

Sonntag, 20. November 2011

Piratenveranstaltungen

Am 12.11. war ich auf der KV Marina in Tübingen und hab einige Ideen mitgebracht, die nun so langsam in meinem Kopf reifen. Mehr und konkreteres wird es dann zu gegebener Zeit hier an dieser Stelle geben.

Außerdem habe ich am 19.11. die Gründung des KV Rhein-Neckar/Heidelberg besucht. Als ehemaligen Heidelberger und Vorsitzender des Nachbar-KV (die südlichen Ausläufer des neuen KV sind von mir zuhause nicht wirklich weit weg, außerdem gibt es bei der Abdeckung durch die Rhein-Neckar-Zeitung gewisse Überschneidungen) hat mich die Entwicklung da natürlich auch ein wenig mehr interessiert.

Infostände/Kaperbriefe

Vorherrschendes politisches Thema ist natürlich der Bürgerentscheid zu Stuttgart 21. Dazu haben einige Piraten für den Landesverband Baden-Württemberg eine kleine Zeitung erstellt, den sogenannte „Kaperbrief Südwest„. Ich hab mir deshalb den Kofferraum in Stuttgart vollgeladen und sowohl den KV Ludwigsburg, als auch den KV HN mit jeweils über 2000 Exemplaren beliefert (sowie noch eine Handvoll andere Landkreise).

Infostände zum Verteilen hab ich auch angemeldet, am 12.11., 19.11. und am 26.11. fanden/finden die statt. Und wenn ich nicht gerade auf irgendwelchen anderen Piratenveranstaltungen zugegen bin, bin ich auch vor Ort dabei.

Bürgerportal

Auch hier gibt es glücklicherweise endlich Fortschritte zu vermelden. Einen größere Teilbaustelle des Projektes, nämlich das automatisierte Importieren von „fremden“ Artikeln und Pressemitteilungen, hab ich erstmal fertiggestellt. Fehlt noch das WordPress-Theme. Dafür muss ich zwar erst noch meine PHP-Fähigkeiten auffrischen, aber der offizielle und öffentliche Start des Projektes dürfte jetzt schon ein deutliches Stück näher gerückt sein.

Meine Piratenwoche KW43/2011 und KW44/2011

Montag, 7. November 2011

Vorstandstreffen

Am 29.10. haben sich die Vorstandsmitglieder des KV HN getroffen. Die Protokolle hinken noch ein wenig hinterher, aber es wurde bei dem Treffen auch nix großartiges beschlossen. Ach ja, wie beinahe schon üblich ein dickes Lob an den Alexplus, der uns sehr sehr schicke Visitenkarten gebastelt hat.

Piratentreffs

Am 31.10. war ich in Schwäbisch Hall auf dem Stammtisch und am 1.11. dann in Heilbronn beim „Stamm“stammtisch. Bei beiden Gelegenheiten ist leider so einiges Besprechenswertes aus Zeitgründen unerwähnt geblieben. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. Im Großen und Ganzen waren es dann doch zwei sehr produktive Abende.

Öffentlichkeitsarbeit

Am 4.11. hat attac Heilbronn zusammen mit den Frauenräumen den Flim „The Social Network“ gezeigt. Mein perfider Plan war ja ursprünglich, mir die Tonspur im Original auf Kopfhörer zu legen, um so die doitsche Synchro nicht ertragen zu müssen. Nur leider hat mir da der PAL-Speedup einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Nichtsdestotrotz hat sich nach dem Film noch eine Diskussion ergeben, bei der ich als sich auskennender Pirat ein wenig den Erklärbär spielen durfte. Besonders bemerkenswert waren da ja teilweise recht seltsame Meinungen von Anwesenden, nämlich zum Beispiel dass Freundschaften übers Internet grundsätzlich niemals nicht möglich seien, weil man sich ja nicht riechen kann. Oder so.

Meine Piratenwoche KW41/2011 und KW42/2011

Sonntag, 23. Oktober 2011

Orga

Es gab vorstandsintern so einiges wildes Jonglieren mit Mitgliedsanträgen: Die Nachwehen von Berlin und der neue Online-Mitgliedsantrag haben ihr Übriges getan. Wenn ich spontan genau sagen müsste, wie viele Anträge wir die letzten Tage genehmigt haben, müsste ich erst nachschauen. Moment bitte…

…OK, hab nachgeschaut. Also, ich hab bisher (Stand: 23.10., 22:00) 13 neue Begrüßungsmails verschickt. Das bedeutet bisher knapp 30% Mitgliederzuwachs im KV Heilbronn. Bisher macht die Mitgliedsantragsflut aber noch keine Anstalten, abzuebben.

Außerdem hab ich ein Tool zusammengebastelt, was uns vorstandsintern helfen soll, den Überblick über Anträge zu behalten bzw. bekommen. Die Basisfunktionalität (Userverwaltung, Anträge einstellen, Abstimmen) tut es schon recht gut, aber es gibt natürlich noch einige Ecken, die poliert gehören.

Völkerverständigung

Dienstag habe ich den Piratenstammtisch in Wien besucht. War zumindest mal eine interessante Erfahrung, ich werd da bei Gelegenheit nochmal mehr zu berichten.

Öffentlichkeitsarbeit

Der SWR Heilbronn hat sich gemeldet und würde gerne einen Radiobeitrag mit und über uns machen. Ich hab auch schon ein wenig mit dem Redakteur am Telefon geplaudert und werd mich mit ihm am Montag (also morgen) zur Aufnahme treffen.

Außerplanmäßiger Piratentreff

Freitag letzter Woche war ein außerplanmäßiger Piratentreff in unserem alten Stammlokal Klubsofa. Eigentlich war das Ziel, über Anträge für den Bundesparteitag zu sprechen. Aber dank 2 interessierten Gästen (bei 3 Piraten), sind wir relativ schnell dazu übergegangen, über das Phänomen der Piratenpartei allgemein zu reden. Ich habe schon vorgeschlagen, in nächster Zeit wieder wöchentlich einen Piratentreff abzuhalten und auch wieder mit Infoständen präsent zu bleiben. Vom derzeitigen Aufwind können wir nur profitieren.

Besuch der BzV-Vorstandssitzung

Am Montag letzter Woche war ich zusammen mit Remy in Stuttgart zur konstituierenden Sitzung des neuen Bezirksvorstands. War ein netter Abend und ich wünsch dem neugewählten Vorstand viel Erfolg und bin zuversichtlich, dass wir eine gute Zusammenarbeit hinbekommen.

Meine Piratenwochen KW 37/2011 und 38/2011

Sonntag, 25. September 2011

Arbytesbedingt war mal wieder wenig Zeit für piratige Aktivitäten. Das wird sich auch im Oktober vermutlich nicht wesentlich bessern. Aber dann!

Berlin!

Im Heilbronner Piratenblog hab ichs ja schon geschrieben: Glückwunsch an die Berliner Piraten! Das war ein wichtiger und deutlicher Schritt nach vorne – jetzt wirds ernst. Und wenn jetzt die Karten richtig ausgespielt werden, sieht es die Stimmung auch sehr positiv aus für einen Bundestagseinzug 2013. Aber bevor ich Zukunftpläne spinne, schaue ich erstmal sehr interessiert nach Berlin.

Vorstandsorganisation

Die Geschäftsordnung des Vorstands war schon lange überfällig. In einem Piratenpad lag mein Entwurf auch schon eine ganze Weile rum, aber bis zuletzt hatte ich Hoffnung, dass wir das auf einer Reallife-Sitzung verabschieden können. Nunja, der Zug scheinst durch einen alsbald anstehenden Umzug erstmal abgefahren zu sein, weshalb die Geschäftsordnung nun halt per Mail und Umlaufbeschluss genehmigt werden soll.

Da Umlaufbeschlüsse sowieso bei uns relativ wichtig werden werden, bin ich gerade dabei, ein kleines Tool zu schreiben, um den Umgang damit zu vereinfachen.

Infotisch und Pressearbeit

Samstag, 24.09. war wieder ein Infotisch in Heilbronn (und auch sonst so ziemlich überall bundesweit). Im Zuge des Berliner Wahlsieges wollten wir uns gerne präsentieren – haben wir doch direkt nach der Wahl schon deutlich gespürt, dass das Interesse der Medien und Bevölkerung exorbitant angestiegen ist.

Im Rahmen des Infostandes war auch ein Fotograf und ein Redakteur der Heilbronner Stimme vor Ort. Der daraus entstandene Bericht ist auch schon online und wird wohl Montag auch in der Printausgabe erscheinen. Ganz korrekt wurde ich nicht wiedergegeben (und stellenweise auch deutlich aus dem Kontext gerissen), aber damit muss ich wohl leben.

Meine Piratenwoche KW36/2011

Sonntag, 11. September 2011

Außer dem Besuch des Stammtisches in Heilbronn gab es diese Woche wenig bis nichts Berichtenswertes. Deshalb gibt es hier an der Stelle ein paar allgemeinere Betrachtungen.

Kommunalwahlen in Niedersachsen

Glückwunsch an Svante Evenburg, OB-Kandidat der Piraten in Wolfsburg. Mit respektablen 4,7% hat es für ihn zwar nicht für die Wahl zum OB gereicht, aber das drittbeste Ergebnis (von 5 zur Wahl stehenden) und noch vor dem FDP-Kandidaten.

Leider nicht ganz so erfolgreich war Rainer Büschner in Wilhelmshaven, ihm hat es leider nur für 1,7% gereicht, hier konnten fast alle Gegenkandidaten ein besseres Ergebnis einfahren. Das Feld war mit 9 Kandidaten allerdings auch um einiges größer.

Auch bei diversen weiteren Wahlen zu Stadt-/Gemeinderäten waren die Ergebnisse nicht schlecht. Endgültig kann man zwar noch nichts sagen, weil offenbar noch nicht überall fertig ausgezählt ist, aber der Trend, dass Piraten immer mal wieder bessere Ergebnisse als die FDP einfahren, scheint erkennbar zu sein.

Piraten auf Parlamentskurs 

Nächste Woche gibt es nochmal Wahlen. Diesmal in der Piratenhochburg Berlin. Es wird das Abgeordnetenhaus neu gewählt. Und vieles deutet immer mehr darauf hin, dass hier Piratengeschichte geschrieben werden kann. Die Berliner Piraten werden inzwischen in einigen Umfragen schon über der 5%-Hürde gehandelt und auch in den Tagesthemen konnte man sich schon über einen eigenen Balken mit 6,5% freuen.

Man soll ja das Fell nicht verteilen, bevor der Bär erlegt ist, aber: Toi Toi Toi! Viel Erfolg an alle Piraten, die mit aller Macht den Berlinern in der letzten Wahlkampfwoche helfen werden, hier für einen Paukenschlag zu sorgen.

Meine Piratenwoche KW35/2011

Sonntag, 4. September 2011

Wheelmap

Auf meine Initiative und nach Vorbild der Elzpiraten sind ein paar Piraten des Stammtisches am Donnerstag durch die Heilbronner Innenstadt gezogen. Für das Projekt Wheelmap.org haben wir begonnen,  einige Ladengeschäfte und Arztpraxen danach zu unterteilen, ob sie auch für Rollstuhlfahrer zugänglich sind. Dabei haben wir rund 150 Datensätze gesammelt, die derzeit nur noch darauf warten, auf der interaktiven Karte eingetragen zu werden.

Wahlen in McPomm

Ich hab dazu zwar nichts direkt beigetragen, trotzdem an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch und Respekt an die 20-30 aktiven Piraten dort, die wohl um die 2% bei den Landtagswahlen erringen konnten.

Meine Piratenwochen KW 33 + 34/2011

Sonntag, 28. August 2011

Urlaub

Meine Piratenwoche KW31/2011

Sonntag, 7. August 2011

Sommerloch-Edition. Viel privates, wenig piratisches. Und in nächster Zeit wird auch nicht viel mehr passieren, da ich mich Gerüchten zufolge für 2 Wochen im innereuropäischen Ausland aufhalten werde.

Bürgerportal

Es geht voran, Alexplus ist wohl gerade dabei, sein Mockup auf WordPress umzusetzen. Ich werd mich dann bei Gelegenheit darum kümmern, dass die Hürden für das Einstellen von neuen Artikel möglichst niedrig sind. Kann irgendjemand mal bitte die Tage auf so ungefähr 40 Stunden verlängern? KTHX.

LaAGnFschlfBWLVBzVKV

Das ist die Abkürzung für „Landes-Arbeitsgruppe Neuer Finanzschlüssel für Baden-Württemberg (Landesverband | Bezirksverband | Kreisverband )“. Ich hab an einer Mumble-Sitzung der Arbeitsgruppe teilgenommen, wo der Vorschlag für einen neuen Schlüssel zur Verteilung der Parteifinanzen vorgestellt wurde. Es ist relativ dringend, das zu regeln, da meines Wissen derzeit nur festgelegt ist wie die Mitgliederbeiträge verteilt werden, aber nicht, wie das mit der Parteienfinanzierung passieren soll. Und wie das bei Piraten leider so üblich ist: Nachdem gefühlt tausendmal zur Sitzung und zur Mitarbeit aufgerufen und eingeladen wurde, im Prinzip wirklich jeder Gelegenheit haben konnte, sich zu äußern, kommen nun nachdem die Ergebnisse vorgestellt werden, die Besserwisser aus ihren Löchern gekrochen, um ein wenig rumzumeckern. Seufz.

Meine Piratenwoche KW 30/2011

Sonntag, 31. Juli 2011

Kreisverband

Wieder mal ist viel zu viel Orga passiert. So haben wir vorstandsintern geklärt, wer für welche Aufgaben zuständig ist. Im Rahmen dessen haben wir auch eine Geschäftsordnung durchgesprochen, ich bin aber noch nicht dazugekommen, dieselbe auch tatsächlich zusammenzubasteln. Ein Konto haben wir inzwischen auch, wer also unseren neuen Kreisverband mit einer Spende beglücken will, darf dies gerne unter Angabe seiner Adresse und den Stichworten „Spende für den Kreisverband Heilbronn“ im Verwendungszweck an das Konto mit der Nummer 362047006 bei der Volksbank Heilbronn (BLZ: 62090100) tun. Weiteres Formal-Kung-Fu hat beinhaltet, die Datenschutzverpflichtungen der Vorstandsmitglieder zusammenzutreiben und an die Bundesgeschäftsstelle zu schicken, das Gründungs- und Wahlprotokoll mit den nötigen Unterschriften zu versehen, diversen Gliederungen diverse Stammdatenblätter zukommen zu lassen, die Homepage sanft zu aktualisieren und und und. Ich hoffe nur, der ganze Formalkram lohnt sich auch.

Bürgerportal

Nach der Vorstellung des Prototypen von Alexplus bei der Orgasitzung diese Woche wurde der informelle Beschluß gefasst, dass es jetzt dann an der Zeit wäre, mal ein wenig fester aufs Gaspedal zu treten. Das heißt, es wird wohl in nächster Zeit vermehrt daran gehen, sich in kleineren Kreisen zu treffen, Hintergrundtechnik zu implementieren, mit Gruppierungen zu reden, einen Kodex zu formulieren und noch einiges mehr. Mein Aufgabenbereich wird da eher in Richtung des Technischen fallen und Hands-On ist immer besser als Orga :)

Lesebefehl

An dieser Stelle mal ein Linktipp/Lesebefehl. Auf gehts, alle mal bitte rüber zum Piraten StreetDogg schauen und seinen Artikel ‚Das islamophobe Weltbild‚ lesen. Ist zwar ein wenig länger geworden, aber keinesfalls langweilig.