Archiv für Juni 2013

Persönliche Stellungnahme

Sonntag, 9. Juni 2013

Der einen oder anderen Person dürfte bereits aufgefallen sein, dass ich gerne aktuelle Themen scharfzüngig, polemisch und gelegentlich auch zynisch kommentiere. Mir ist bewusst, dass ich damit nicht immer einen sachlichen, diplomatischen Ton treffe, den sich manche offensichtlich von mir wünschen. Das halte ich jedoch für völlig legitim.

Da allerdings eine Hand voll Kommentare – ob absichtlich oder unabsichtlich – falsch verstanden werden, möchte ich für jeden öffentlich noch einmal klarstellen:

Ich habe weder gesagt, geschrieben, gemeint, noch impliziert, dass ich Lisa hasse, sie für eine böse Person halte oder dass ich sie nicht in der Partei haben will. Ich betrachte sie auch nicht als Anhängsel von Justus, denke nicht, dass sie nicht eigenständig handeln würde und auch nicht, dass sie alles toll finden würde, was Justus so tut oder getan hat.

Sollte eine meiner Äußerungen in der Interpretation einzelner Personen gegen einen dieser Punkte verstoßen haben, bitte ich ausdrücklich um Entschuldigung. Es war ehrlich nicht so gemeint.

Kritisiert habe ich die Doppelmoral, dass Lisa den Justus menschlich toll findet, obwohl sie gewaltfreie Kommunikation propagiert. Dafür habe ich bereits seit 2010 meine Gründe, weshalb ich die Kritik als gerechtfertigt sehe (YMMV). Hieraus einen Sexismus-Vorwurf zu konstruieren, ist mehr als nur unsportliches Verhalten und übersteigt bei weitem das, was ich mir je an Scharfzüngigkeit erlauben würde.

Ich würde es begrüßen, wenn das Thema alsbald erledigt wäre, indem alle zum Tagesgeschäft übergehen, anstatt persönliche Differenzen mit mir auf den Piraten-Mailinglisten kundzutun.

[1] (This footnote intentionally left blank.)